Markisenvorzelt

Markisenvorzelt

Fix aufgebaut und unglaublich flexibel!

Markisenvorzelte machen Platz fürs Camping!

Egal, ob für Minivan, VW-Bus oder Wohnwagen: Der große Vorteil von Markisenzelten gegenüber klassischen Vorzelten ist sicherlich ihr schneller und unkomplizierter Aufbau. Einfach die Markise ausrollen, je nach Wunsch Seiten- und Vorderteile einhängen – und schon haben Sie einen gemütlichen, wettergeschützten Wohnraum! Fürs gemeinsame Essen, als sichtgeschützter Rückzugsort oder einfach nur für mehr Stauraum. Ein weiterer Vorteil: Diese Vorzelte sind sehr variabel. Mit den einzeln montierbaren Zeltwänden für die Seiten oder die Front können Sie selbst bestimmen, wie viel Schutz Sie gerade haben wollen. 

FOTO: MOOD FOTO MARKISEN ZELT IM EINSATZ 

Artikel 1-12 von 63

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

 

Mit uns können Sie einfach rechnen:

Markise plus Wände = Wohnraum satt!

Sie haben bereits eine Markise an Ihrem Wohnwagen, Wohnmobil oder Campervan? Wunderbar! Mit Hilfe unserer Komplettsets lässt sich diese ganz einfach in ein komfortables Markisenvorzelt verwandeln. Dabei können Sie aus verschiedenen Varianten wählen:

Schicker Seitenschutz: Seitenwände

Großartigen Wind- oder Sonnenschutz bieten unsere klassischen Seitenwände, die Sie schnell und einfach an Ihrer Markise befestigen können. Dabei können Sie Größe und Material je nach Hersteller genau auf Ihre Markise und Ihr Reisemobil anpassen.

Und wenn Sie die Seitenwände noch mit den passenden Vorderwänden verbinden, haben Sie im Handumdrehen ein komplettes Vorzelt vor der Tür. 

Satter Schutz von vorn: Vorderwände

Egal, ob aus licht- und luftdurchlässigem Gittergewebe oder aus wasserdichtem PVC gefertigt – für jeden Bedarf gibt es die richtige Vorderwand. Verschiedene Längen helfen Ihnen dabei, eine kompakte Front zu bauen.

Und verbunden mit einem passenden Seitenteil verwandeln Sie alles blitzschnell in ein stabiles Schutzzelt. 


Rundum sicher: Komplettsets

Vollständige Schutzzelte sorgen für satten Rundumschutz. Gerade, wenn Sie öfter in windigen und regnerischen Gegenden unterwegs sind, ist das eine schnell auf- und leicht wieder abgebaute Lösung für trockene Füße. Dabei haben Sie zwei Möglichkeiten: 

  • Sie bevorzugen die Flexibilität unserer Sets mit getrennten Seiten- und Vorderwänden?
    Dann können Sie auch mal nur die Seitenteile einhängen, für mehr Sichtschutz und Privatsphäre – oder wenn der Wind gerade aus dem Osten pfeift.
  • Sie wollen lieber eine „All-in-One”-Lösung, die in einem Stück gefertigt ist? Damit haben Sie gerade bei nassen Verhältnissen noch besseren Schutz an den Ecken und Verbindungskanten. Durch die leichten Materialien und vielen tollen Features – wie große Fensterflächen oder extra schattenspendende Baldachins – kann solch ein Markisenzelt locker mit traditionellen Vorzelten mithalten. Und ist noch dazu schnell und einfach aufgebaut.

Wenn Sie gerne in der Nähe von Gewässern oder im warmen Süden urlauben, dann achten Sie bei der Wahl Ihrer Front- oder Seitenwände auf integrierte Fliegengitter. So können Sie am Abend frische

Luft ins Vorzelt lassen, ohne sich vor lästigen Plagegeistern fürchten zu müssen.


Das Material

Gerade Markisenvorzelte aus einem Stück – aber auch Markisenwände- und fronten – werden aus modernen, leichten und meist wasserdichten Stoffen gefertigt. So ist beispielsweise das Ripstop Polyester, das bei Thule zum Einsatz kommt, ein leichtes, reißfestes und wasserdichtes Gewebe, das ursprünglich aus der Luftfahrttechnik stammt. Falls Sie mal wieder auf dem Mond campen sollten ;) 

Schnell aufgebaut

Ein Markisenzelt lässt sich relativ einfach montieren: Die Vorderwände schieben Sie in die Frontleiste der Markise. Dann befestigen Sie die Seitenteile durch ein Klemmprofil am Markisentuch. Vorder- und Seitenteile verbinden Sie mit einem Reißverschluss oder einem Doppelkederprofil. Und fertig ist Ihr mobiles Wohlfühl-Zimmer!

Groß & stabil

Je nach Größe werden die Seiten- und Vorderteile noch über eine Spannstange und eine Abspannung am Boden befestigt. Bei Bedarf können Sie diagonale Stützen zwischen Klemm- und Mastprofil einsetzen. Dieses Zubehör ist in der Regel in Ihrem Zeltpaket integriert.


Aufbewahrung und Transport

Das Zelt nebst Montagematerial wird je nach Modell in praktischen und kompakten Packtaschen geliefert. So können Sie Ihre mobilen Wände ganz platzsparend in Campervan, Wohnmobil, Wohnwagen oder Minivan verstauen, wenn die Reise weitergeht. 

All unsere Schutzhüllen und Dächer fürs Camping finden Sie hier.

Gut zu wissen:

Dank des stabilen Aufbaus können diese Vorzelte auch mal einem kleinen Unwetter oder mittleren Regenschauern standhalten. Bei starken Stürmen oder heftigen Unwetterwarnungen sollten Sie die Markise samt der Wände aber sicherheitshalber abbauen und im Inneren Ihres Campers verstauen.

MOODFOTO VON FAMILIE DIE SICHER IM LEICHTEN REGEN UNTER DEM MARKISENZELT SITZT

Wenn Sie sich noch mehr Platz für kuschelige Camping-Stunden wünschen, dann schauen Sie doch einmal auf unser Panorama-Markisenzelt mit schrägen Fronten. Es bietet durch die um 50 cm nach vorn versetzte Vorderwand eine noch größere Wohnfläche, die Sie für gemütliche Stunden mit der ganzen Familie nutzen können. 


Lust auf ein mobiles Vorzelt?

Sie finden die Idee super – haben aber selbst noch keine Markise an Ihrem Reisemobil? Macht nichts, dann schauen Sie sich doch einfach ganz in Ruhe bei unseren Markisen um.

 Hier finden Sie genau das richtige Modell für Ihren Camper. Und können die entsprechenden Zelte dazu gleich mitbestellen. Wir wünschen Ihnen eine gute Reise!

Praktisches Zubehör

Wandverstärkung, Gemütlichkeit und Wetterschutz in einem: Das gelingt Ihnen mit unserem Magic Privacy Kit. Die schlaue Konstruktion aus stabilen Stangen und gerafften „Vorhängen” bekommen Sie sowohl für die Front- als auch für die Seitenwände. Schauen Sie doch mal, ob unser stabiles Privat-Set auch für Ihre Markise verfügbar ist.

FOTO VOM MAGIC PRIVACY KIT 

 


 

Fachbegriffe einfach erklärt

Was ist eine Spannstange?

Sie wollen eine Seitenwand an Ihrer Markise befestigen? Dann brauchen Sie eine sogenannte Spannstange, auch bekannt als Rafter. Diese Stange spannen Sie ganz einfach unter Ihre Markise und hängen die Seitenwand ein. Je nach Markisen-Modell müssen aber im Lieferumfang enthaltene Montageteile ins Gehäuse eingeschraubt werden.

Was sind Klemm- und Mastprofile?

Während Vorderwände meistens in das Kederprofil der Frontblende eingezogen werden, brauchen Sie für Seitenwände ein Klemmprofil, welches waagerecht im Markisengehäuse und auf dem vorderen Stützfuß aufliegt. Die Seitenwände werden mittels Keder in das Klemmprofil eingezogen. Dabei wird das Markisentuch in das Profil geklemmt. Abgedichtet wird das Ganze an der Fahrzeugwand durch ein sogenanntes Mastprofil, das mit einer Andruckstange an die Fahrzeugwand gedrückt wird. So sind die Luftspalte geschlossen und Sie können den Komfort eines Vorzelts genießen.