Stützen | Stützböcke | Ausgleichskeile

Wohnwagenstützen – Das perfekte Match für den Camping-Liebhaber 

Am Campingplatz ankommen und erst mal das mobile Heim abstellen. Mit einer Wohnwagenstütze ist das in wenigen Schritten gemütlich machbar. Denn mit diesem praktischen Helfer steht Ihr Begleiter selbst auf Schotter und Kies eben und sicher auf dem Stellplatz. Sie wollen ein richtiges Wohlfühl-Ambiente in Ihrem Caravan? Auch dafür sorgt ein Stützsystem. Denn erst, wenn Ihr mobiles Quartier gerade steht, haben Sie einen erholsamen Schlaf. Wie die Helfer funktionieren und welche Vorzüge sie bieten, verraten wir Ihnen hier:

Artikel 1-12 von 76

In absteigender Reihenfolge
pro Seite

 

Kurbelstütze: Mit dem praktischen Klassiker nivellieren Sie ruckzuck Ihr mobiles Heim

Um Ihr mobiles Zuhause bei der Ankunft am Campingplatz gerade zu stellen, drehen Sie diesen Helfer mit einer Handkurbel so lange herunter, bis der Boden erreicht ist. Dann können Sie Ihr Fahrzeug ganz bequem mit einer Wasserwaage ausrichten. Keine Sorge, mit ein wenig Übung lässt sich Ihr mobiles Heim mit diesem cleveren Tool im Handumdrehen aufrichten. Versprochen! Sie sind auf der Suche nach diesem unersättlichen Helden? Hier geht’s zu unserem Sortiment.

Sie lieben schnelle und effiziente Lösungen? Dann drehen Sie die Kurbelstütze mit einem Akkuschrauber runter. Das ist praktisch und spart Zeit. Dafür bringen Sie den Akkuschrauber mit einem Adapter auf der Stütze an und schon kann’s los gehen.


Die elektrische Wohnwagenstütze: Der Helfer für einen entspannten Start in den Urlaub

Bequem und flink: Mit dieser cleveren Lösung richten Sie Ihren Wohnwagen gefühlt in Lichtgeschwindigkeit gerade aus. Wie das funktioniert? An den Ecken Ihres mobilen Zuhauses werden vier Stützen angebracht. Diese sind mit einem Elektromotor verbunden. Mit einer Fernbedienung fahren Sie automatisch die elektrischen Füße aus und nivellieren Ihr Freizeitgefährt. Gerade Camper, die Wert auf Komfort legen, werden mit diesem Modell viel Freude haben.

Diese große Liebe bleibt Ihnen lange treu

Die elektrische Stütze ist nicht nur komfortabel, sondern auch langlebig. Rost oder andere Korrosionsschäden haben bei diesem Helfer dank einer Feuerverzinkung keine Chance. Denn diese Zinkschicht ummantelt die Stützen und schützt sie vor mechanischen Belastungen und Witterungen. Auch der Elektromotor ist bestens geschützt. Der Grund: Eine Kunststoffabdeckung verhindert das Eindringen von Feuchtigkeit. Neugierig? In unserem Sortiment werden Sie fündig.


Worauf muss ich bei der Nutzung von Wohnwagenstützen grundsätzlich achten?

Sie wollen Ihren Caravan mit elektrischer Stütze in der Natur fernab von einem Stromanschluss aufstellen? Dann sollten Sie beachten, dass Sie dafür eine Batterie brauchen.

Bevor Sie Ihr Zuhause auf Rädern mit einer Kurbelstütze ausrichten, sollten Sie sicherstellen, dass es auf ebenem Grund steht. Mit einer Wasserwaage lässt sich dann ganz einfach prüfen, ob der Wohnwagen gerade steht. Aber Achtung! Nicht alle elektrischen Nivellierungs-Systeme sind mit einer eigenen Richtwaage ausgestattet. Daher sollten Sie auch hier dieses praktische Messgerät immer dabei haben. Sie sind noch auf der Suche nach dem passenden Modell? 

Sie stehen mit Ihrem Caravan auf einem leichten Hang? Kein Problem! Mit einem Auffahrkeil unter dem betroffenen Rad gleichen Sie diese Schieflage aus. Interessiert, welche Modelle wir in unserem Online-Shop führen?

Auch für richtig steile Berghänge haben wir eine Lösung: Befestigen Sie zusätzlich zum ersten Auffahrkeil einen zweiten unter einem weiteren Rad. Im Anschluss überprüfen Sie mit einer Richtwaage, ob Ihr mobiles Heim gerade steht. Steht es immer noch nicht eben? Dann setzen Sie die Auffahrkeile nochmal an und justieren gegebenenfalls auch am Stützrad nach.

Achtung: Bevor Sie Ihren Wagen final mit Ihrem Stützsystem nivellieren, sollten Sie überprüfen, ob Sie wirklich auf festem Boden stehen.

Ein Stütze ist nur für das Abstellen Ihres mobilen Heims gedacht. Für den Reifenwechsel sollten Sie ausschließlich einen Wagenheber verwenden.


 

Fachbegriffe einfach erklärt

Was bedeutet Feuerverzinkung?

Die Feuerverzinkung schützt vor Rost. Bei diesem Verfahren wird Eisen oder Stahl in geschmolzenes Zink eingetaucht. So bilden sich eine schützende Legierungsschicht aus Zink und Eisen, die das Material widerstandsfähiger macht, und eine fest haftende Schicht aus reinem Zink.


Was ist ein Stützrad?

Das Stützrad ist ein Hilfsrad. Es verhindert, dass Ihr Wohnwagen auf dem Stellplatz oder im abgekoppelten Zustand umfällt.


Was ist eine Richtwaage?

Eine Richtwaage ist eine Wasserwaage. Sie wird also dazu verwendet, um Gegenstände senkrecht oder waagerecht auszurichten. Im Normalfall sind Wasserwaagen bis zu 200 cm lang und mit bis zu drei Libellen ausgestattet. Die Libelle ist ein durchsichtiges Röhrchen mit Markierungsstrichen, das mit einer Luftblase gefüllt ist. Befindet sich diese Luftblase genau in der Mitte der Markierungsstriche, ist das gemessene Objekt richtig ausgerichtet.


Was ist ein Auffahrkeil?

Mit Auffahrkeilen stellen Sie sicher, dass Ihr Wohnwagen oder Wohnmobil auch auf unebenem Boden gerade steht. Die Keile haben eine leichte Neigung und können sowohl an den Vorder- als auch an den Hinterrädern verwendet werden – je nach Neigung des Untergrunds. Der Wohnwagen bzw. das Wohnmobil wird einfach auf die Keile aufgefahren. Auffahrkeile werden manchmal auch als Stufenkeile, Ausgleichskeile oder Nivellierungshilfen bezeichnet.